13.03.2017 Alter: 71 Tage

Pressegespräch zur 24. BAG Tagung in Freiburg

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

anlässlich der 24. Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte (BAG) e.V. vom 21. bis 23. März 2017 in Freiburg möchten wir Sie gerne zum Pressegespräch, am

 

21.03.2017 um 10.30 Uhr in der Vitra Lounge im Verwaltungsgebäude - Schwarzwald-Stadion (Schwarzwaldstraße 193, 79117 Freiburg im Breisgau) einladen.

 

Die Tagung steht unter dem Thema: „Der Tanz auf Messers Schneide - Fanprojektarbeit im Alltag“. Seit mehr als 30 Jahren arbeiten die sozialpädagogischen Fanprojekte mit Fußballfans. In dieser Zeit haben sich der Fußball, die Fanszenen und damit auch die Themen  und eventuellen Konfliktpunkte in der Fanprojektarbeit verändert. Das Netzwerk in dem die Fanprojekte arbeiten ist deutlich größer geworden und die Dialog-Arbeit wird immer wichtiger. An manchen Stellen auch konfliktbehafteter. Das Verständnis für und Ansprüche an unsere Arbeit müssen immer wieder für verschiedene Institutionen erklärt und transparent gemacht werden. Oft stehen die Mitarbeiter zwischen verschiedenen Akteuren, wollen vermitteln und einen Dialog schaffen und müssen dabei selber aufpassen, nicht instrumentalisiert zu werden. Häufig steht die Frage im Raum, auf welcher Seite wir eigentlich stehen. Aber können und sollen Fanprojekte überhaupt auf einer bestimmten Seite stehen? Wie können sich Fanprojekte in verschiedenen Themen positionieren, ohne dabei einer bestimmten Seite zugeordnet zu werden? Welche Rolle spielen wir in den Diskussionen zu Kollektivstrafen, Prävention und Sicherheit, Sportgerichtsbarkeit, usw.? Mit diesen Fragen werden sich 130 Kolleginnen und Kollegen aus 60 Fanprojekt Standorten beschäftigen. Die BAG hat Freiburg als Tagungsort gewählt, die offizielle Eröffnungsveranstaltung findet am 21.03.2017 im Schwarzwald-Stadion statt.

 

Folgende Grußworte sind geplant bzw. angefragt.

Fritz Keller/ Oliver Leki (SC Freiburg)

Reinhard Grindel (DFB)

Bertram Stoll (Kultusministerium)

Herbert Mayer (Stadt Freiburg)

Carlos Marí (JHW Freiburg)

Thomas Schneider (DFL)

Michael Gabriel (KOS)

 

Im Anschluss folgt ein Impulsreferat von Dr. Martin Winands. Dr. Winands war als Wissenschaftlicher Angestellter am Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) der Universität Bielefeld an der Durchführung und Koordination der Bielefelder Fußballfan-Studie (BiFans) beteiligt, welche Fanidentitäten untersuchte und verschiedene Fantypologien entwickelte. Gemeinsam mit Studien der Uni Kassel und FH Potsdam bildet diese Untersuchung die FußballFanStudie, aus deren Ergebnissen Handlungsansätze und Ideen zur verbesserten Verständigung verschiedener Akteure entwickelt wurden.

Unter dem Titel "Die Bielefelder Fußballfan-Studie - Empirische Erkenntnisse und Implikationen", wird Dr. Winands in einem Input-Vortrag die empirischen Ergebnisse und darauf basierende Einschätzungen vorstellen und Anregungen liefern, wie Fachkräfte mit diesen Ergebnissen umgehen könnten. Hierbei werden auch Konflikte skizziert, welche u.a. einen Fokus der Studie darstellten. Seit 2016 ist Dr. Winands Referent für Politische Jugendbildung beim Deutschen Volkshochschul-Verband e. V. in Bonn.

 

Dem Impulsreferat folgt ein Expertengespräch, moderiert von Christoph Ruf (freier Journalist und Autor). Als Experten diskutieren:

 

Dr. Rainer Koch (DFB)

Dr. Martin Winands (BiFans Studie)

Gabriel Winterer (Polizei Freiburg)

Michael Aschmann (BAG) 

 

Wir freuen uns, dass wir eine sehr hochkarätig besetzte Veranstaltung präsentieren können. Besonders freuen wir uns, dass der DFB mit Präsident und Vize-Präsident am 21.03.2017 teilnimmt.

 

Natürlich gibt es auch Themen, die innerhalb der BAG und der Fanszenen zurzeit kontrovers diskutiert werden. Kollektivstrafen, Blocksperren und  die Reduzierung von Gästekarten oder der Anstieg polizeipräventiver Maßnahmen gegen Fußballfans bedürfen einer, mitunter kritischen, Positionierung durch die BAG. Dazu kommt ein gefühlt immer schlechter werdendes Verhältnis zwischen aktiven Fans und der Polizei. Wie kann Soziale Arbeit hier ansetzen? Wir freuen uns auf eine angeregte, kontroverse und spannende Diskussion.  

 

Am Mittwoch, den 22.03.2017 zieht sich die BAG der Fanprojekte in interne Workshops zurück.

 

Donnerstag, der 23.03.2017 dient formalen Sitzungen, inhaltlichen und organisatorischen Diskussionen und der BAG e.V. Mitgliederversammlung. Unter anderem stehen die turnusmäßigen Wahlen der BAG Sprecher und des Vorstands auf der Agenda.  

 

Für Rückfragen stehen Ihnen Philip Krüger (BAG-Sprecher 0160/5834126) und Mirko Schumacher (Fanprojekt Freiburg 0160/96680711) gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Philip Krüger/ Sven Graupner

BAG-Sprecher



Startseite Nach oben
Facebook

Die BAG auf Facebook


BAG-Partner:

Koordinationsstelle Fanprojekte

DFB – Deutscher Fufballbund

DFL – Deutsche Fußballliga